Home
Einsatzstatus NÖ
Hausnummernplan
Unwetterwarnung
20.04.2017, 08:20 - 11:00
Technischer Einsatz
Teil 2: Sturmschäden
Weissenbach:
Um 8:20 Uhr wurde die FF Weissenbach nach einer kurzen Nacht wieder zum Einsatz gerufen - der Einsatzmarathon durch den Wintereinbruchs des Vortags ging weiter.
Über die Nacht waren weitere Bäume und Äste unter der Last des Schnees zusammengebrochen. An mehreren Einsatzstellen im ganzen Ort (u.a. Landesstraße 2095, 2096, "Hohlgasse") mussten die Straßen und Stromleitungen frei gemacht werden.
Glücklicherweise hatten einige Mitglieder nach der langen Einsatznacht zuvor bereits "Urlaub" für den Folgetag genommen oder beschlossen später in ihre reguläre Arbeit zu fahren.
An dieser Stelle sei, neben all unseren Kameraden für ihren Einsatz, auch deren Arbeitgebern gedankt, die so kurzfristig die Fehlzeiten ihrer Mitarbeiter zuließen. Ein weiteres Dankeschön gilt den Damen welche die Mannschaft sowohl am Vorabend sowie an diesem Tag mit Essen bzw. warmen Getränken versorgten.
Die FF Weissenbach stand mit dem TLFA und LFA mit gesamt 8 Mann im Einsatz.

Text & Fotos: V Stefan Nebauer
19.04.2017 - 20.04.2017, 18:08 - 03:00
Technischer Einsatz
Teil 1: Fahrzeugbergungen und Sturmschäden
Gaaden und Weissenbach:
Der überraschende Wintereinbruch forderte die Feuerwehren vor allem im Gebiet um den Wienerwald. Auch die FF Weissenbach musste zu mehreren Einsätzen ausrücken.
Die erste Alarmierung erfolgte kurz nach 18 Uhr. Die FF Weissenbach wurde zur Unterstützung der Feuerwehr Gaaden zur LKW-Bergung auf die B11 gerufen. Aufgrund der Sperre der A21 versuchten viele LKW und PKW über die Landesstraßen weiter zu kommen - was jedoch aufgrund vieler Fahrzeuge mit Sommerreifen bald nicht mehr gelang, insbesondere die Steigung auf der B11 von Gaaden nach Heiligenkreuz war für viele Fahrzeuge ein unüberwindbares Hindernis. Das TLFA wurde hier zum schleppen von LKWs mittels Schleppstange eingesetzt, während die restliche Mannschaft PKWs zurück Richtung Gaaden lotste und diesen beim Umdrehen auf der Schneefahrbahn half.
Schon während dieses Einsatzes kamen über Funk immer mehr Meldungen über mögliche Einsatzstellen im Ortgebiet von Weissenbach bzw. auf der Straße Richtung Sparbach. Nachdem sich die Lage zu diesem Zeitpunkt in Gaaden leicht entspannte rückten die Kräfte der FF Weissenbach in unser Ortsgebiet ab. Insbesondere im Bereich von Wassergspreng und in der Haberlsiedlung waren mehrere Bäume und Äste von Straßen zu entfernen, da diese unter der Last des schweren Schnees nachgaben. Zusätzlich mussten Bäume von Strom- und Telegraphenleitungen entfernt werden. Zusätzlich erschwert wurde der Einsatz durch einen Ausfall der Stromversorgung im Ort, welcher bis in die späten Nachtstunden anhielt. Deshalb wurde das Zeughaus auch zusätzlich bis tief in die Nacht hinein mit einer Bereitschaftsmannschaft besetzt, da die Alarmierung nur noch direkt über den batterieversorgten Funk möglich war.
Die letzten Kräfte konnten dann gegen 3 Uhr früh heimkehren, die Nachtruhe wehrte jedoch nicht lange - siehe dazu den folgenden Teil 2 der Berichterstattung.
Die FF Weissenbach stand mit dem TLFA und LFA mit insgesamt 13 Mitgliedern im Einsatz.

Text & Fotos: V Stefan Nebauer
18.04.2017
Technische Übung
Rettung von eingeklemmten und abgestürzten Personen
Feuerwehrhaus:
Am 18.04.2017 wurden durch die Feuerwehr Weissenbach gleich mehrere Übungsszenarien. Zunächst wurde die Rettung einer unter einem Traktor eingeklemmten Person mit Hebekissen geübt. Anschließend wurde dann die Rettung einer in einen engen Graben gestürzten Person mittels Rettungsgeschirr und Seilgestell trainiert. Bei beiden Szenarien konnte das Übungsziel erreicht werden.

Text & Fotos: V Stefan Nebauer
Termine
30.04.2017, 19:00
Maibaumaufstellen
Terminkalender Weissenbach
:. Log in l l :. Impressum © 2011-
by Weissenbach Aktiv